Beobachter Assistance - Ablauf für Kunden

Dieser Artikel beschreibt den Ablauf der Beobachter Assistance Fälle, welche von der Coop Rechtsschutzversicherung (CRS) bis zu einem Betrag von 5'000 CHF gedeckt sind.


Wichtige Info zur Kostengutsprache: In rechtlichen Angelegenheiten zwischen Personen, die über das gleiche Beobachter-Assistance-Abonnement versichert sind, wird pro Rechtsstreitigkeit nur einmal und anteilsmässig die Höchstleistung von CHF 5'000 gewährt.


1. Fallweitergabe an GetYourLawyer

Sie erhalten nach dem Gespräch mit dem Berater bzw. der Beraterin vom Beobachter Beratungszentrum eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung der Fallübergabe (Registrierung abschliessen).



2. Kundenregistrierung - Anmeldung für Kunden/innen

Die Kundenangaben sind bereits eingetragen. Sie müssen lediglich ein Passwort setzen, um anschliessend die Fallübergabe zu bestätigen.


3. E-Mail-Benachrichtigung betr. Bearbeitung des Rechtsfalles und Beobachter Assistance Kostengutsprache

Die Fallübermittlung war erfolgreich und GetYourLawyer bearbeitet Ihren Rechtsfall. Sobald Sie eine Offerte in Ihrem Kundenkonto erhalten haben, werden Sie wieder von uns eine Benachrichtung erhalten.



4. E-Mail-Benachrichtigung betr. Eingang der Offerte

Sie erhalten eine einzige Offerte eines passenden Anwalts bzw. einer passenden Anwältin. Die Offerte umfasst Leistungen im Umfang von CHF 500 welche, durch die Kostengutsprache der Coop Rechtsschutzversicherung gedeckt sind.




5. Eingang der Offerte im GetYourLawyer Kundenkonto

Prüfen Sie die erhaltene Offerte in Ihrem GetYourLawyer-Kundenkonto.


6. Akzeptieren der Offerte

Nach Prüfung der Offerte vom Anwalt bzw. von der Anwältin können Sie diese mit drei Klicks akzeptieren:

  1.  Nutzungsvertrag akzeptieren (erstes Kästchen)
  2. Anwalt vom Berufsgeheimnis entbinden - selbstverständlich nur für die auf der Plattform ausgetauschten Informationen und nur gegenüber GetYourLawyer (zweites Kästchen)
  3. Mandatsvereinbarung akzeptieren


7. Bestätigung des akzeptierten Angebots

Nach Annahme der Offerte sehen Sie das Mandat in Ihrem Kundenkonto im Status 'Akzeptiert' und der Anwalt beginnt mit der Bearbeitung des Mandats.



8. Rechnung für Vorauszahlung über CHF 0

Für die Beobachter Assistance Fälle zahlen Sie keinen Vorschuss wie sonst üblich. Sie finden aber unter 'Rechnungen' eine auf den Betrag CHF 0 ausgestellte Rechnung für eine Vorauszahlung, die Sie unbeachtet lassen können.


9. Bearbeitung im Umfang der ersten Kostengutsprache

Der Anwalt erfasst fortlaufend seine Aufwendungen für ein Mandat, welche Sie in Ihrem GetYourLawyer-Kundenkonto einsehen können. Bei Erreichen von CHF 500 inkl. MwSt. ist der Anwalt dazu verpflichtet, eine erweiterte Kostengutsprache bei der Coop Rechtsschutz zu beantragen.


10. Rechnung an CRS bis max. CHF 5'000

Sobald CRS den Antrag auf die zweite Kostengutsprache genehmigt, kann der Anwalt mit der Bearbeitung des Mandats fortfahren. Der Anwalt erfasst fortlaufend die Leistungen im Mandat, welche Sie jederzeit einsehen können. Nach 90 Tagen, bei Abschluss des Mandats oder Erreichen der maximalen Deckung von CHF 5’000 inkl. MwSt. wird die Kundenrechnung an CRS ausgestellt.


11. Weiterführung des Mandats ohne Coop Rechtsschutz

Entscheidet Coop Rechtsschutz, keine Rechnungen des Anwalts bzw. der Anwältin zu bezahlen (weil zum Beispiel keine Versicherungsdeckung mehr vorliegt) und wird das Mandat mit Ihrem Einverständnis weitergeführt, werden die Rechnungen von nun an direkt Ihnen über die Plattform zugestellt. 


Dafür schliesst der Anwalt bzw. die Anwältin den Beobachter Assistance Fall auf der Plattform und unterbreitet Ihnen eine neue Offerte. Nach Annahme der Offerte durch den Kunden, erhält der Kunde umgehend per E-Mail die Rechnung für die Vorauszahlung. Sobald er die Vorauszahlung per Banküberweisung oder Kreditkarte geleistet hat, erscheint das Mandat im Status ‘aktiv’ im Kundenkonto und der Anwalt kann mit der Bearbeitung des Mandats fortfahren.


12. Kundenrechnung - Beendigung - Schlussrechnung

Der Anwalt erfasst fortlaufend die weiteren Aufwände im Mandat auf der Plattform, welche der Kunde in seinem Kundenkonto einsehen kann. Nach 30 Tagen oder nach Erfassung von Aufwänden im Umfang von CHF 2’000 erhält der Kunde jeweils per E-Mail eine Rechnung zur Zahlung. Mit Beendigung des Mandats wird Ihnen eine Schlussrechnung für die ausstehenden Aufwände ausgestellt.


 




 

N
Nina ist der Autor dieses Lösungsartikels.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.